Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Höhepunkt der Grippewelle nun überschritten

Kalenderwoche 11:

Wir stellen einen weiteren Abfall der Zahl der getesteten Proben fest, aber etwa jede vierte Testung war positiv für Influenza A Virus. Influenza-B-Virus-Infektionen wurden nicht festgestellt.

Kalenderwoche 10:

Letzte Woche schrieb das RKI: "Möglicherweise wurde der Höhepunkt der diesjährigen Grippewelle inzwischen erreicht bzw. überschritten." Danach sieht es in unserem Einsendegut auch aus: Jetzt ist etwa nur noch jede fünfte Testung positiv für Influenza A Virus.

Kalenderwoche 9:

Weiterhin ist etwa jede dritte Testung positiv für Influenza A Virus und es gibt keine Influenza B Virus Fälle. Es gibt aktuell viele Coronavirus-, RSV-, MPV-, Parainfluenzavirus-Infektionen!

Kalenderwoche 8:

Jede dritte Testung ist weiterhin positiv für Influenza A Virus, Influenza B Virus zirkuliert (noch?) nicht. Es gibt aktuell viele Coronavirus-, RSV-, MPV-, Parainfluenzavirus-Infektionen!

Kalenderwoche 7:

Neben einer intensiven Beratung stellen wir Ihnen jetzt auch die aktuelle epidemiologische Situation in unserem Einsendegut vor. Schnell erkennbar: die Influenzawelle rollt weiter, die Positivrate steigt weiter – jede dritte Testung ist positiv für Influenza A Virus. Influenza B Virus zirkuliert aktuell (noch?) nicht. Insbesondere bei den negativen Proben lohnt es sich, eine erweiterte Diagnostik in Betracht zu ziehen. Es gibt aktuell auch viele RSV-, MPV-, Parainfluenzavirus- und Enterovirusinfektionen!

Bei Labor Berlin wurde auch in dieser Saison das Angebot für die Influenzavirus-Testung erweitert. Allen Einsendern stehen jetzt zwei molekulare Schnellteste, zwei Multiplex Teste zum Nachweis der wichtigsten respiratorischen Pathogene und ein arbeitstäglich durchgeführter Inhouse-Test zur Auswahl.

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte die Molekulardiagnostik von Labor Berlin unter +49 (30) 40 50 26-800.