Diagnostik

Fachbereich Endokrinologie & Stoffwechsel

Der Fachbereich Endokrinologie & Stoffwechsel vereinigt fachliche und diagnostische Kompetenzen: So verbinden sich die internistische, gynäkologische und pädiatrische Kompetenz der Charité mit der Expertise der pädiatrischen Stoffwechselmedizin. Diese ist speziell auf die Detektion von seltenen Stoffwechselerkrankungen ausgerichtet. Aus den ursprünglich sieben Speziallaboren der Charité wurde ein gemeinsames interdisziplinäres Speziallabor geschaffen – unter Einbeziehung der Laboratoriumsmedizin. Der Fachbereich verfügt  über ein umfassendes  Leistungsspektrum mit hoher diagnostisch-methodischer Qualität.

Diagnostische Qualität – für alle Alterstufen

Durch die Expertise des Labors  werden die Messmethoden streng nach Kriterien der klinischen Relevanz und entsprechend der klinischen Fragestellung ausgewählt. Die  angebotenen Parameter können, wenn gewünscht, über das gesamte Altersspektrum geprüft und gepflegt werden – vom Neugeborenen bis ins hohe Alter. Dies gilt für alle Referenzbereiche und Kriterien zur Beurteilung. Die klinischen Spezialisten werden eng eingebunden. So ist der schnelle und kontinuierliche Austausch zwischen dem Labor und der klinischen Praxis sichergestellt.

Individuelle Beurteilung – durch erfahrene Spezialisten

Im Fachbereich werden alle Befunde durch klinisch tätige Spezialisten medizinisch geprüft und – bei Bedarf – individuell beurteilt. Am Ende steht nicht nur der Laborwert mit seinen Referenzbereichen. Falls erforderlich wird eine zusammenschauende Beurteilung der gesamten angeforderten Parameter mit Hinweisen zu Differentialdiagnosen und zu möglicher weiterer Diagnostik durchgeführt. Für Rückfragen in besonderen Fällen sind die Spezialisten auch telefonisch zu erreichen.