Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Autoimmundiagnostik > Kollagenosen > Anti-Zentromer (CENP-B)-Ak

Anti-Zentromer (CENP-B)-Ak

Material
Serum 1 ml
Methode
Enzyme Linked Immunosorbent Assay
Referenzbereich

negativ

Akkreditiert
Ja

Allgemeines

Teil der ENA-Differenzierung
Antikörper gegen Centromere-B erkennen das Hauptprotein des Zentromers und sind das Korrelat  von ANA mit centromerem Muster in der indirekten Immunfluorenzenz. Diese Antikörper werden vor allem bei der limitierten systemischen Sklerodermie mit CREST-Syndrom (Calcinose der Haut, Raynaudsymptomatik, Ösophagusmotilitätsstörung, Sklerodaktilie, Telangiektasien) nachgewiesen (55-80%). In Gegensatz zu Patienten mit  Antikörpern gegen Scl70 (Topoisomerase I), haben die Patienten mit Sklerodermie und Antikörpern gegen Centromere-B eine bessere Prognose. Bei Patienten mit Raynaudsymptomatik kann der Nachweis von Zentromerantikörpern ein Hinweis für die Entwicklung einer Sklerodermie sein.

Die Antikörper können schon Jahre vor einer spezifischen klinischen Manifestation nachweisbar sein.

Indikation

Verdacht auf systemische Sklerodermie, Diagnostik bei Raynaud-Symptomatik

Durchführung

2x/Woche

Zurück zur Übersicht