Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Qualitätsselbstverständnis

Das Qualitätsmanagement von Labor Berlin

Eine optimale Qualität bei Befunden und Prozessen zählt für Labor Berlin zu den Grundpfeilern des Unternehmens: Deshalb ist auch die Mehrzahl der neun Fachbereiche bereits nach den derzeit gültigen Normen DIN EN ISO/IEC 17025, DIN EN ISO 15189 akkreditiert oder zertifiziert nach ISO 9001:2008. Die einheitliche Gesamtakkreditierung aller Fachbereiche ist mittelfristig geplant.
Das neu eingeführte, zentrale Qualitätsmanagement gewährleistet, dass jeder Fachbereich durch eine qualifizierte QM-Beauftragte vor Ort betreut wird. So kann die Qualität der Laboranalytik stets auf bestmöglichem Niveau durchgeführt werden.

Interne und externe Qualitätssicherung

Die gesamte Analytik aller Fachbereiche wird kontinuierlich durch interne und externe Qualitätskontrollen geprüft:

  • Maßstab hierfür sind die Richtlinien der Bundesärztekammer (RILIBÄK) 2008. Zusätzlich werden alle nicht-zertifikationspflichtigen Parameter in Anlehnung an die Richtlinien kontrolliert.
  • Die Teilnahme an den externen Qualitätskontrollen (Ringversuche) erfolgt bei nationalen Ringversuchsorganisationen wie INSTAND und DGKL.
  • Die Fachbereiche werden von hochqualifizierten Wissenschaftlern geleitet, die  zum Teil eng mit Referenzinstituten zusammenarbeiten bzw. Zielwertanalysen für das Referenzinstitut für Bioanalyse durchführen. Weitere Fachbereiche fungieren selbst als Referenzlabor.

Referenzlabore/Sollwertermittlung

Campus Virchow-Klinikum
Laboratoriumsmedizin Zentrallabor

  • Referenzlabor für Hämoglobinopathien

Campus Mitte
Virologie

  • Nationales Konsiliarlabor für Hanataviren

Standort Klinikum im Friedrichshain
Laboratoriumsmedizin Präsenzlabor

  • Harnsteinanalysen

Campus Virchow-Klinikum
Immunologie

  • Standardisierung von Zytokine-Messungen bei der DGKL (Deutsche Vereinigte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V.)
  • Standardisierte Immundiagnostik nach Transplantation im Rahmen der EU-Netzwerke „RISET“ und „The one Study“

Kundenzufriedenheit und Prozessoptimierung

Das Labor Berlin führt in regelmäßigen Abständen Kundenbefragungen durch – als Indikator der  Kundenzufriedenheit. Und wenn es einmal Grund zur Beschwerde gegeben hat, greift das Beschwerdemanagement, das nach einem festgelegten Verfahren abläuft; nicht zuletzt als ein sinnvolles Werkzeug, um Qualität und Prozesse zu verbessern.