zurück

Humboldt Carré in Berlin

Medizin der Zukunft

Nie zuvor hat die Medizin so rasante Fortschritte gemacht wie heute. Die exponentielle Geschwindigkeit der Entwicklung führt dazu, dass wir in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich mehr Weiterentwicklungen in der Medizin sehen werden, als in den letzten 100 Jahren. Die heute noch visionären Ideen könnten schon bald nicht mehr nur Science Fiction sein, sondern tatsächlich den Weg in die Kliniken finden und den Patienten zugutekommen.

Fest steht, dass dieser Fortschritt vor allem technik- und datengetrieben sein wird. Die Möglichkeiten scheinen kein Maß zu kennen. Doch wo sind die ethischen Grenzen der modernen Medizin? Im Rahmen des Labor Berlin. hauptstadtsymposiums haben wir am vergangenen 11. April beleuchtet, in welche Richtungen sich die Medizin der Zukunft entwickelt und diese Trends in einem moderierten Podium diskutiert.

Programm

  • Ab 9.00 Uhr

    Registrierung und Willkommenskaffee

  • 10.00 – 10.15 Uhr

    Begrüßung durch die Geschäftsführung von Labor Berlin

  • 10.15 – 11.00 Uhr

    Michael Carl
    Medizin der Zukunft

  • 11.00 – 11.30 Uhr

    Dr. Martin Hirsch
    Wie KI das Verhältnis von Kliniken zu den Patienten revolutioniert

  • 11.30 – 12.00 Uhr

    Prof. Dr. Roland Eils
    Digitale Gesundheit

  • 12.00 – 13.15 Uhr

    Mittagspause

  • 13.15 – 13.30 Uhr

    Kai von Petersdorff-Campen
    Medizin aus dem 3D-Drucker – Additive Fertigung in medizinischer Forschung und Produktentwicklung

  • 13.30 – 14.00 Uhr

    Prof. Dr. Hans-Dieter Volk
    Zell- und Gentherapie – Herausforderungen und Chancen

  • 14.00 – 15.00 Uhr

    Moderierte Podiumsdiskussion

  • Ab 15.00 Uhr

    Get-together bei Kaffee und Kuchen

Bildergalerie hauptstadtsymposium 2019

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden