Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Hotline zum Thema Coronavirus: Sie erreichen die Hotline von Montag bis Freitag 08-19 Uhr sowie am Wochenende (Samstag und Sonntag) von 10-18 Uhr unter der Nummer (030) 40 50 26 666

Hinweise zur Interpretation von Laborwerten bei Patienten mit COVID 19 (Stand 20.04.2020)
Kappert, K., Jahic, A., Hensel-Wiegel, K. & Tauber R.

Alle Erkenntnisse zu COVID-19 unterliegen einer dynamischen Entwicklung. Daher sind Aktualisierungen der „Hinweise“ geplant.

 

Uns erreichen zahlreiche Fragen zum aktuellen Ausbruch des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Einige Fragen möchten wir im Folgenden gerne beantworten.

Labor Berlin führt im Fachbereich Virologie unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Drosten die Testung auf SARS-CoV-2 durch. Die zu untersuchenden Proben erhalten wir dabei von einsendenden Ärzten aus Berlin und ganz Deutschland.

Hinweise für einsendende Ärzte:

Bitte beachten Sie

Weltweit werden aufgrund des massiven Anstiegs an SARS-CoV-2-Testungen die Reagenzien/Verbrauchmaterial, die für die Testung notwendig ist, knapp.
Vor diesem Hintergrund ist ein deutlich restriktiverer Umgang mit den Anforderungen zwingend erforderlich. Wir bitten daher, die Richtlinien des RKI einzuhalten.

Die RKI Empfehlungen zur COVID-19 Verdachtsabklärung und Maßnahmen können Sie hier nachlesen.

Die Probenannahme von Labor Berlin ist täglich 24 Stunden geöffnet.

 

Hinweise für Patienten:

Bitte beachten Sie, dass wir bei Labor Berlin keine Probenentnahmen (Entnahme von Abstrichen oder Sputumproben) bei Verdacht auf Coronavirus-Infektion (SARS-CoV-2/COVID-19) durchführen!

Grundsätzlich sollten sich Personen, die befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt zu haben, an die Hotline der Berliner SenGPG und ggf. das zuständige Gesundheitsamt wenden.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen für Patienten finden Sie auch auf der FAQ-Liste zu SARS-CoV-2 der Charité.

Berlinerinnen und Berliner finden weitere Informationen auf der Webseite der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.

Umfassende und aktuelle Informationen zu SARS-CoV-2, auch für Fachpersonal, stellt das Robert Koch-Institut zusammen.