Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Liquordiagnostik

Die Liquoranalytik ist ein zentraler Bestandteil der neurologischen Diagnostik. Wir bieten ein umfassendes Untersuchungsprogramm zu Fragestellungen neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen an.

Insbesondere neuroinfektiologische, neuroimmunologische, neurodegenerative und einige neuroonkologische Krankheitsbilder lassen sich mit Hilfe verschiedener Untersuchungsverfahren im Liquor diagnostizieren.

Die Basisdiagnostik beinhaltet die automatisierte Ermittlung von:

  • Gesamtzellzahl inklusive maschineller Prädifferenzierung der weißen Zellen in mononukleäre und polymorphnukleäre Zellen
  • liquorfremden Zellen
  • Erythrozyten
  • Gesamtprotein im Liquor
  • Glucose- und Lactatkonzentration im Liquor.

Die weiterführende Liquordiagnostik beinhaltet den Nachweis einer Störung der Bluthirnschrankenfunktion sowie einer intrathekalen Antikörpersynthese („Reiber-Diagramm“). Weiterhin erfolgt bei Bedarf der Nachweis oligoklonaler Banden in Liquor- und Serumpaaren. Liquorzytologien werden rund um die Uhr fachgerecht angefertigt, die Beurteilung erfolgt sowohl durch Mitarbeiter des Fachbereichs, als auch durch Mitarbeiter des Instituts für Neuropathologie der Charité und der Spezial-Hämatologie/Onkologie. An der Erstellung des integrierten Liquor-Befundes wirken der Fachbereich Laboratoriumsmedizin & Toxikologie der Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH, das Institut für Neuropathologie und die Klinik für Neurologie der Charité mit.