Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Immunphänotypisierung

Die immunzytologische Diagnostik (mittels Durchflusszytometrie) ist ein wichtiger Eckpfeiler für Diagnostik und Verlaufsbeurteilung von Leukämien und Lymphomen neben der Morphologie, Zytogenetik und Molekularbiologie. Die Immunphänotypisierung maligner Zellen erfolgt meistens in peripherem Blut und Knochenmark. Es können jedoch auch Körperflüssigkeiten wie Liquor und Ergüsse als Untersuchungsmaterial versandt werden. Die moderne multiparametrische Durchflusszytometrie beruht wesentlich auf Fortschritten in drei Bereichen:

  • Laseroptik
  • Computergestützte Datenverarbeitung
  • Entwicklung neuer Fluoreszenzfarbstoffe für die Kopplung an die entsprechenden monoklonalen Antikörper

Wenn mehrere Fluoreszenzfarbstoff-gekoppelte Antikörper kombiniert und die unterschiedlichen Streulichteigenschaften von Zellen ausgenutzt werden, gelingt es:

  • maligne hämatologische Neoplasien zu klassifizieren und
  • ggf. den Therapieerfolg im Rahmen einer Remissionsbeurteilung und der Kontrolle von minimaler Resterkrankung (MRD) zu beurteilen.

Ziel bei allen Einsendungen ist eine rasche Befunderstellung: bei rechtzeitigem Probeneingang am gleichen Tag, als Fax verschickt.

Im Einzelnen werden im Labor folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Immunphänotypisierung von Leukämien und Lymphomen (5-10ml EDTA-Blut oder –KM)
  • Remissionsbeurteilung inkl. Detektion von MRD(minimal residual disease) bei Leukämien und Lymphomen (5-10ml EDTA-Blut oder –KM)
  • Detektion von Leukämie-/Lymphomzellen in Liquor und Ergussflüssigkeiten (5ml mit EDTA antikoaguliertes Probenmaterial)
  • Detektion von Myelomzellen (5ml EDTA Blut oder KM)
  • PNH-Diagnostik (10ml EDTA Blut)
  • Quantifizierung von CD34+ hämatopoetischen Stammzellen (2ml EDTA Blut oder Stammzellasservat)
  • EMA-Test bei V.a.Sphärozytose (2ml EDTA Blut)
Haarzell-Leukämie (peripheres Blut)
Haarzell-Leukämie (peripheres Blut)
Akute myeloische Leukämie (Knochenmark)
Akute myeloische Leukämie (Knochenmark)
Akute myeloische Leukämie (Knochenmark)

Die Verarbeitung der Proben sowie die Befunderstellung erfolgen werktags von Montag bis Freitag. Die Qualität der Befunde und deren Interpretation hängen wesentlich von Alter und Qualität des Probenmaterials sowie von begleitenden klinischen Angaben ab. Deshalb sind schnelle Transportwege zu empfehlen. Die wichtigen klinischen Befunde inkl. Blutbild und Differentialblutbild sollen komplett übermittelt werden. Das Laborteam steht gerne für eine telefonische Diskussion der Befunde zur Verfügung.