zurück

  • Synonym

    P1NP
  • Material

    Serum 0,2 ml
  • Methode

    Chemilumineszenzassay
  • Dauer

    max. 2 Tage
  • Einheit

    ng/ml
  • Referenzbereich

    27,7 – 127,6

  • Akkreditiert

    Ja
  • Indikation

    P1NP ist das n-terminale Abspaltprodukt des Procollagens und zeigt die Aktivität des Knochenaufbaus. P1NP ist insbesondere zur Überwachung der  antiresorptiven Therapie bei Osteoporose sinnvoll aber auch bei Patienten mit malignen Tumoren, insbesondere bei Prostatakarzinomen und bei Mammakarzinomen, geben erhöhte PINP-Konzentrationen frühzeitig Hinweise auf eine ossäre Metastasierung. Im Vergleich zum c-terminalen Abspaltprodukt des Procollagens (P1CP) zeigt P1NP eine erhöhte Stabilität und hat auch deswegen einen höheren diagnostischen Wert.

  • Praeanalytik

    geringe circadiane Rhythmik

  • Durchfuehrung

    Routineparameter, arbeitstäglich Mo-Fr

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden