zurück

  • Synonym

    Vassopressin
  • Material

    Serum 0,2 ml
    oder
    Heparin-Plasma 0,2 ml
  • Methode

    TRACE-Immunoassay
  • Einheit

    pmol/l
  • Referenzbereich

    t-proAVP

    alle Altersgruppen 1,15- 16,4
       
    Normalbereich nach Plasma-Osmolalität:
    Pl-Osmol CT-proAVP
    270- 280 0,81- 11,6
    281- 285 1,00- 13,7
    286- 290 1,50- 15,3
    291- 295 2,30- 24,5
    296- 300 2,40- 28,2
  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    ADH wird nicht mehr bestimmt. An Stelle von ADH wird das stabilere und aussagekräftigere CTproAVP (Synonym Copeptin) gemessen. ADH und CTproAVP entstehen aus dem gleichen Prohormon. Bei Osmolalitäts- und Volumenänderungen wird CTproAVP äquimolar zu ADH ausgeschüttet und kann somit als Surrogat-Marker für die ADH-Sekretion herangezogen werden.

    siehe auch CTpro-AVP

  • Praeanalytik

    Zusätzlich muss ein Serum oder Heparin für die Bestimmung von Osmolalität abgenommen werden.

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden