zurück

  • Material

    EDTA-Blut 3 ml
  • Methode

    RT-PCR
  • Dauer

    =/< 5 Arbeitstage
  • Referenzbereich

    VKORC1 1173CC (Wildtyp)

  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    VKORC1 ist ein Schlüsselenzym im Vitamin K Pathway. Es stellt den Ansatzpunkt für die Wirkung von Coumarinen dar. VKORC1 ist genetisch variabel. Während die am häufigsten vorgefundene Konstellation für den VKORC1 1173C>T Genotyp, VKORC1 1173CC (Wildtyp), sowie das Vorhandensein eines varianten Allels (VKORC1 1173CT) nicht mit einer gesteigerten Wirkung von Coumarinen assoziiert sind, ist die Coumarin-Empfindlichkeit bei Vorliegen von 2 varianten Allelen (VKORC1 1173TT) signifikant gesteigert. In letzterem Fall sollte eine Dosisreduzierung von Coumarinen in Erwägung gezogen werden.


    OMIM:608547, Vitamin K Epoxide Reductase Complex, subunit 1; VKORC1
    SNP:rs9934438

  • Indikation

    Bei Verdacht auf veränderte Coumarin-Empfindlichkeit.

  • Praeanalytik

    Für die Untersuchung ist eine Einwilligung des Patienten nach GenDG erforderlich , Diese finden Sie unter folgenden Link zu den Anforderungsscheinen unter „Allgemeine Dokumente“.(Link)

    Alternativmaterial:Citratblut, isolierte DNA

  • Durchfuehrung

    1x pro Woche