zurück

  • Synonym

    Hantavirus Typ Puumala (IgM)
  • Material

    Serum 0,1 ml
  • Methode

    Enzyme Linked Immunosorbent Assay
  • Dauer

    72h
  • Einheit

    keine
  • Referenzbereich

    negativ

  • Akkreditiert

    Ja
  • Indikation

    Verdacht auf eine akute Hantavirusinfektion bei Kontakt mit infektiösen Nagetierausscheidungen

  • Praeanalytik

    Primärprobenhaltbarkeit:
    bei RT 8h; bei 2-8°C 14d

    Bei Erstinfektion pos.,polyklonale Stimulierung möglich, isoliertes IgM ist häufig unspezifisch und muß mittels PCR verifiziert werden, wenn die Infektion bestätigt werden soll. Puumalaviren wurden bisher nur im Süden und Südwesten Deutschlands nachgewiesen, obwohl die Rötelmaus als Überträger in ganz Deutschland zu finden ist. Bei Verdacht auf eine  Hantavirusinfektion in Deutschland sollte grundsätzlich auf Dobrava- und Puumalaviren getestet werden. IgM-AK können teilweise bis zu 3 Jahren nachweisbar bleiben.

  • Bewertung

    negativ; grenzw.; positiv

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden