zurück

  • Synonym

    10-Hxydroxycarbazepin ist der aktive Metabolit des Wirkstoffes Oxcarbazepin.
  • Material

    EDTA 1 ml
    oder
    Serum 1 ml
  • Methode

    Flüssigchromatographie/Tandem-MS
  • Einheit

    µg/ml
  • Referenzbereich

    10-Hxydroxycarbazepin: Talspiegel: 5 – 30

  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    Literatur:

    Baselt, Randall C.: Disposition of toxic drugs and chemicals in man, 9th. ED., Biomedical Publications, California 2011
    TIAFT: reference blood level list of therapeutic and toxic substances, 2004
  • Indikation

    Compliancekontrolle, ausbleibende Wirkung bzw. unerwünschte Arzneimittelwirkung

  • Praeanalytik

    Zur Probenentnahme und -vorbereitung nur geeignete Röhrchen oder Sammelgefäße verwenden. Probentransport: keine Besonderheiten (keine Kühlung, kein Lichtschutz notwendig).

    Für Einzeluntersungen sind ca. 3 ml Vollblut/ EDTA bzw. 1-1,5 ml Serum/Plasma nötig

  • Bewertung

      Oxcarbazepin 10-Hxydroxycarbazepin
    Toxische Konzentration 45
    Bestimmungsgrenze 0,47
    Plasmaeiweißbindung (%) 68 40
    Verteilungsvolumen (L/kg)
    Clearance (mL/min/kg) 0,85 0,85
    Halbwertszeit (h) 1 9
  • Durchfuehrung

    Montag bis Freitag. Befundübermittlung spätestens am Folgetag.
    Analyt auch als Notfallparameter jederzeit durchführbar nach telefonischer Rücksprache (030/405026254).

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden