zurück

  • Material

    Heparin-Plasma 1ml
    oder
    Serum 1 ml
    oder
    24 Stunden-Sammelurin 1 ml
  • Methode

    enzymatischer Farbtest
  • Referenzbereich

    ab 18 Jahre   28 – 100 U/l Plasma/Serum
    Kinder und Erwachsene   0 – 800 U/l Spontanurin
    Erwachsene weiblich 21 -447 U/d Sammelurin
    Erwachsene männlich 16 – 491 U/d Sammelurin

     

     

  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    Plasma/Serum
    Die alpha-Amylasen werden von den Zellen des exokrinen Pankreas (Pankreas-p-Amylase) und in der Parotis (Speicheldrüsen-S-Amylase) synthetisiert. Die alpha-Amylasen katalysieren die Spaltung von 1,4-alpha-glukosidischen Bindungen und somit den Abbau von polymeren Kohlenhydraten.
    Aufgrund seines niedrigen Molekulargewichts (40.000 D) kann das Enzymprotein die Glomerulusmembran passieren. Im Gegensatz dazu können Makroamylasen (Immunkomplexe aus Amylase und IgA oder IgG) renal nicht ausgeschieden werden.

    Sammelurin:
    Das Enzym wird von den Zellen des exokrinen Pankreas synthetisiert. Bei akuten Entzündungen oder bei Verschlüssen im Bereich des Ductus pancreaticus wird das normalerweise in den Magen-Darm-Kanal sezernierte Enzym vermehrt in die Blutbahn abgegeben. Aufgrund seines niedrigen Molekulargewichts (40.000 D) kann das Enzymprotein die Glomerulusmembran passieren.

    Einheitsangaben:
    Heparin-Plasma, Serum: U/l
    Spontanurin: U/l
    Sammelurin:  U/l
    Sammelurin pro Tag:  U/d

    Literatur:
    W. Hohenwallner et al.;Reference ranges for alpha-amylase in serum and urine with 4,6-ethylidene-(G7)-1-4-nitrophenyl-(G1)-a, D-maltoheptaoside as substrate.;J Clin Chem Clin Biochem 27 , 97 (1989)
    W. Junge et al.;Development and evaluation of assays for the determination of total and pancreatic amylase at 37 degrees C according to the principle recommended by the IFCC.;Clin Biochem. 34 , 607 (2001)
    S. Wagner et al.;Acute pancreatitis.;Internist 44 , 557 (2003)
    J.F. Bermejo et al.;Macroamylasaemia, IgA hypergammaglobulinaemia and autoimmunity in a patient with Down syndrome and coeliac disease.;Scand J Gastroenterol. 38 , 445 (2003)
    C.M. Ross et al.;Hyperamylasaemia and multiple myeloma.;Ann Clin Biochem. 39 , 616 (2002)

  • Indikation

    Plasma/Serum
    DD des akuten Abdomens, Diagnose der Pankreatitis, Diagnose der akuten Parotitis

    Sammelurin
    DD des akuten Abdomens, Diagnose der Pankreatitis, V.a.Makroamylasämie

  • Praeanalytik

    Sammelurin:
    Falsch erhöhte Werte bei Makroamylasämie

  • Bewertung

    Plasma/Serum
    Erhöhte Werte:
    Akute Pankreatitis, Schub einer chronischen Pakreatitis, obstruktive chronische Pankreatitis, Parotitis, Alkoholismus, ERCP, Tumoren, Niereninsuffizienz, Virushepatitis, Sarkoidose, Oberbauchtrauma, Makroamylasämie (Immunkomplexe aus Amylase und IgA oder IgG)

    Sammelurin
    Erhöhte Werte:
    Bei akuter Pankreatitis findet sich eine starke Erhöhung in den ersten 1-2 Tagen mit einem Abfall nach 7-10 Tagen, Pankreas-Ca, Steinverschluss durch Choledocholithiasis, Parotitis

    Erniedrigte Werte:
    Makroamylaseämie, Niereninsuffizienz, Pankreastotalnekrose

  • Durchfuehrung

    wochentags von 8:00-20:00 Uhr, Sa. u. So. 8.00-15:00 Uhr Routineparameter

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden