zurück

  • Material

    Citrat-Blut 3 ml
  • Referenzbereich

    Prophylaxe von Thrombembolien nach elektiver H-Tep oder K-TEP:

    1 x 220 mg Spitzenspiegel (2 h nach Einnahme):
    71 (35 – 162) ng/ml

    1 x 220 mg Talspiegel (vor nächster Einnahme):
    22 (13 – 36) ng/ml

    1 x 150 mg Talspiegel (vor nächster Einnahme):
    48 (30 – 72) ng/ml

    Prophylaxe von Schlaganfällen und systemischen Embolien bei nicht-valvulärem Vorhhofflimmern:

    2 x 150 mg Spitzenspiegel (2 h nach Einnahme):
    175 (117 – 275) ng/ml

    2 x 150 mg Talspiegel (vor nächster Einnahme):
    91 (61 – 143) ng/ml 

    Therapie von TVT ubd LE sowie Prävention von rez. TVT und LE bei Erwachsenen:

    2 x 150 mg Talspiegel (vor nächster Einnahme):
    60 (39 – 95) ng/ml 

    Angabe als geometrisches Mittel (25.-75. Perzentile. Quelle: Fachinformation. Boehringer Ingelheim International GmbH. Pradaxa® 150 / 110 / 75 mg. Stand: 01/2021.

     

  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    Dabigatran ist ein direkter Thrombin-Inhibitor.

    Methode: Chromogener Assay

    Handelsname: Pradaxa

  • Indikation

    In der Regel ist bei der Therapie mit Dabigatran kein Monitoring erforderlich. Die Bestimmung des Spiegels kann jedoch hilfreich sein bei:
    – akute Blutung
    – V.a. Medikamentenüberdosierung
    – vor (Notfall-)Operationen

  • Praeanalytik

    Abnahmeempfehlung: 

    Talspiegel (Cmin): unmittelbar vor der nächsten Gabe; ggf. Spitzenspiegel (Cmax): 2 h nach Gabe

  • Durchfuehrung

    ausschließlich im Zentrallabor 

    Wochentags von 8:00-20:00 Uhr 
    Sa. u. So. 8:00-15:00 Uhr