Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Medizin-Nobelpreisträgerin besucht Labor Berlin

Prof. Dr. Michael Walter, Nina Beikert, Christian Rilz, Sunna Bohlen, Prof. Dr. Elizabeth Blackburn, Dr. Henri von Blanquet, Dr. Reuben Shaw, PD Dr. Andreas Weimann (v.l.n.r.)

Am 10. Oktober wurde Labor Berlin die Ehre zuteil, die  Medizin-Nobelpreisträgerin und Präsidentin des Salk Institute for Biological Studies, Prof. Dr. Elizabeth Blackburn, am Hauptstandort von Labor Berlin am Campus Virchow Klinikum zu empfangen. Prof. Dr. Blackburn war anlässlich des World Health Summit zu Gast in Berlin.

Prof. Dr. Elizabeth Blackburn widmet sich insbesondere der Telomer- und Telomerase-Forschung und erhielt im Jahr 2009 den Medizin-Nobelpreis für ihre Entdeckungen auf diesem Gebiet.

Nach einer Führung durch das Zentrallabor mit seinen einzelnen Fachbereichen zeigte sich Prof. Dr. Elizabeth Blackburn beeindruckt vom hohen Automatisierungsgrad in einem der größten und modernsten Krankenhauslabore Europas, aber auch von den vielen Forschungsaktivitäten und dem Streben nach Innovation, das Labor Berlin auszeichnet. Im Gespräch mit der Geschäftsführung von Labor Berlin, Nina Beikert, Christian Rilz und PD Dr. Andreas Weimann wurde auch die Möglichkeit einer transatlantischen Zusammenarbeit zwischen dem Salk Institute und Labor Berlin thematisiert.