zurück

Labor Berlin zum Innovations-Champion gekürt

Überlingen – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die Labor Berlin – Charité Vivantes Unternehmensgruppe haben keine Angst vor dem Wandel, sondern begreifen ihn als Chance. Damit über-zeugte das Unternehmen bei der 27. Runde des Innovationswettbewerbs TOP 100. Labor Berlin gehört ab dem 19. Juni zum dritten Mal in Folge offiziell zu den TOP 100 der innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. In dem wissenschaftlichen Auswahlverfahren beeindruckte das Unternehmen in der Größenklasse C (mehr als 200 Mitarbeiter) besonders in den Kategorien „Außenorientierung/Open Innovation“ und „Innovationserfolg“. Labor Berlin – Charité Vivantes Unternehmensgruppe zählt bereits zum dritten Mal zu den Top-Innovatoren.

Tag für Tag analysiert das TOP 100-Unternehmen inzwischen weit mehr als 15.000 Proben. Mit den Ergebnissen versorgt es die Akutkliniken seiner Muttergesellschaften sowie niedergelassene Fachärzte und andere Krankenhäuser bis weit über das Stadtgebiet hinaus. Auch Direktpatienten können medizinische Diagnostik erhalten. Das Besondere bei Labor Berlin ist die Vereinigung aller diagnostischen Fachrichtungen unter einem Dach und damit ein ganzheitlicher Blick auf anschließende Therapien. Um Laien die Präzision der Verfahren vor Augen zu führen, wählt die Geschäftsführerin Nina Beikert ein beeindruckendes Bild: „Wenn man ein Stück Würfelzucker in den Bodensee wirft, können wir genau bestimmen, wie sich der Zuckergehalt der gesamten Wasser-menge infolgedessen verändert.“

Viele der im Unternehmen beschäftigten Ärzte arbeiten auch klinisch oder wissenschaftlich und unterstützen damit die universitäre Forschung. Auch mit Industrieunternehmen arbeitet der dreimalige Top-Innovator eng zusammen. Erhebliche Einnahmen erwirtschaftet der Berliner Mittelständler mit seinen mehr als 600 Beschäftigten zudem mit selbst auf den Weg gebrachten Neuerungen. Das übergeordnete Ziel der Unternehmensgruppe ist es stets, immer schneller treffende Diagnosen stellen zu können, um kranken Menschen ohne Verzögerungen wirksam zu helfen.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Pressemitteilung als PDF anschauen.

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden