zurück

  • Material

    EDTA-Blut 3 ml
  • Methode

    RT-PCR
  • Dauer

    =/< 5 Arbeitstage
  • Referenzbereich

    Del/Del (Wildtyp)

  • Akkreditiert

    Ja
  • Allgemeines

    OMIM: 173370
    SNP: rs4646972

  • Indikation

    Mögliche Indikation zur erweiterten Abklärung des Risikos für Atherothrombose bzw. venöse Thromboembolien.

  • Praeanalytik

    Alternativmaterial: Citratblut oder isolierte DNA

    Für die Untersuchung ist eine Einwilligung des Patienten nach GenDG erforderlich , Diese finden Sie unter folgenden Link zu den Anforderungsscheinen unter „Allgemeine Dokumente“.(Link)

  • Bewertung

    Tissue Plasminogen Aktivator (t-PA) ist eine Serin-Protease mit einem Molekulargewicht von ca. 67 kDa, die das Proenzym Plasminogen durch Spaltung in die Serinprotease Plasmin überführt. t-PA wird in vaskulären Endothelzellen synthetisiert und als einkettiges, katalytisch schwach aktives Proenzym sezerniert, dass durch Plasmin-Spaltung in eine zweikettige, voll aktive Form überführt wird.
    Es wurde ein Alu-Repeat-Insertion/Deletions-Polymorphismus im Intron h des t-PA Gens beschrieben, für den ein Einfluss auf das kardiovaskuläre Risiko und das Risiko für venöse Thromboembolien diskutiert wird.

  • Durchfuehrung

    Die Durchführung erfolgt 1x pro Woche.