zurück

    • Synonym

      SARS-CoV-2, ehemals 2019-nCoV
    • Material

      siehe Präanalytik 0,5 ml
    • Methode

      Realtime-PCR qualitativ
    • Einheit

      keine
    • Referenzbereich

      negativ

    • Akkreditiert

      Ja
    • Indikation

      Nachweis einer Infektion mit dem neuen Coronavirus COVID-19 (SARS-CoV-2) bei klinischer Symptomatik entsprechend den jeweils aktuellen Empfehlungen des RKI (www.rki.de).

    • Praeanalytik

      Material:
      In der 1. Woche nach Symptombeginn:
      Obere Atemwege (Nasopharynx-Abstrich oder –Spülung, Oropharynx-Abstrich)

      jenseits der 1. Woche:   Tiefe Atemwege (Bronchoalveoläre Lavage, Trachealsekret, Sputum
      nach Anweisung produziert bzw. induziert
      Arbeitsschutz beachten!

      Probenlagerung: 
      Zwischenlagerung möglichst gekühlt (4°C)

      Abnahmesystem:
      Bei Abstrichen ist zu beachten, dass für den Virusnachweis geeignete Tupfer verwendet werden (Abstrichbesteck mit flüssigem Transport-Medium oder notfalls trockene Tupfer, wie für Influenza; kein Gel!). z.B. eSwab

    • Bewertung

      Ein negatives PCR-Ergebnis schließt die Möglichkeit einer Infektion mit SARS-CoV-2 nicht vollständig aus. Falsch-negative Ergebnisse können z.B. aufgrund schlechter Probenqualität, unsachgemäßem Transport oder ungünstigem Zeitpunkt (bezogen auf den Krankheitsverlauf) der Probenentnahme nicht ausgeschlossen werden. Je nach Phase der Erkrankung kann ggf. nur Material aus dem oberen (1. Woche) oder unteren Respirationstrakt (ab 2. Woche) in der PCR positiv sein.

      Die Proben sollten bei entsprechendem klinischen Anhalt differentialdiagnostisch auch auf andere in Frage kommende respiratorische Erreger untersucht werden.

      Es gibt keine Kreuzreaktionen mit den in den respiratorischen Multiplex-PCRs enthaltenen endemischen Coronaviren (HKU1, NL63, 229E, OC43).

      Informationen auf der Seite des Robert-Koch-Institutes: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

    • Durchfuehrung

      Montag-Freitag, je nach aktueller Situation auch am Wochenende

Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH
Tel: +49 (30) 405 026-800

E-Mail senden