Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Klinische Chemie > Cyfra 21-1

Cyfra 21-1

Synonym
Fragment Cytokeratin 19
Material
Serum 1 ml
oder
Heparin-Plasma 1 ml
Methode
Elektro Chemilumineszenz Immuno-Assay
Einheit
µg/l
Referenzbereich
Erwachsene bis 3,3
Akkreditiert
Ja

Allgemeines

CYFRA 21-1 ist ein Fragments des Cytokeratins 19 mit einem Molekulargewicht von ca. 30.000 Da. Cytokeratine sind Strukturproteine und stellen die Untereinheiten der epithelialen Intermediärfilamente dar. Es sind mittlerweile mehr 20 verschiedene Cytokeratine charakterisiert worden. Durch ihre spezifischen Verteilungsmuster eignen sie sich hervorragend als Differenzierungsmarker in der histologischen Tumorpathologie. Während intakte Cytokeratine meist schwer löslich sind, können lösliche Fragmente  im Serum gut nachgewiesen werden. Cyfra 21-1 ist der Tumormarker der 1. Wahl für das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom (NSCLC = non-small cell lung cancer), als Tumormarker der 2. Wahl ist für das NSCLC das CEA zu nennen. Cyfra 21-1 ist zusätzlich Tumormarker der Wahl für das muskelinvasive Harnblasenkarzinom. Bei Verdacht auf das Vorliegen eines kleinzelligen Bronchialkarzinoms (SCLC = small cell lung cancer) empfiehlt sich die Bestimmung von pro-GRP und NSE. Zusätzlich zum Therapie- und Verlaufsmonitoring des NSCLC besteht die wesentliche klinische Bedeutung von CYFRA-21-1 in der Differentialdiagnose von Lungenrundherden unklarer Dignität, hierbei in Kombination mit CEA, NSE und pro-GRP. Unabhängig vom histologischen Typ beträgt die diagnostische Sensitivität von CYFRA-21-1 für das Bronchialkarzinom 46% bis 61%, bei einer 95%igen Spezifität gegenüber benignen Lungenerkrankungen, wobei eine sehr gute Korrelation zur Tumorinfiltrationstiefe und zum Tumorstadium besteht.
Literatur:
Farlow E.C. et al. ;A multi-analyte serum test for the detection of non-small cell lung cancer. ;Br. J. Cancer; 2010; 103(8); 1221-8
Molina R. et al. ;Mucins CA 125, CA 19.9, CA 15.3 and TAG-72.3 as tumor markers in patients with lung cancer: comparison with CYFRA 21-1, CEA, SCC and NSE. ;Tumour Biol.; 2008; 29(6); 371-80
Tomita M. et al. ;Prognostic significance of tumour marker index based on preoperative CEA and CYFRA 21-1 in ;non-small cell lung cancer. ;Anticancer Res.; 2010; 30(7); 3099-102
Pujol J.L. et al. :CYFRA 21-1 is a prognostic determinant in non-small-cell lung cancer: results of a meta-analysis in 2063 patients. ;Brit. J. Cancer; 2004; 90(11); 2097-2105
Holdenrieder S., et al. ;Nucleosomes and CYFRA 21-1 indicate tumor response after one cycle of chemotherapy in recurrent non-small cell lung cancer. ;Lung Cancer; 2009; 63(1); 128-35
Andreadis C. et al. ;Serum CYFRA 21-1 in patients with invasive bladder cancer and its relevance as a tumor marker during chemotherapy. ;J. Urol.; 2005; 174(5); 1771-5

Indikation

Therapie- und Verlaufskontrolle des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC = non-small cell lung cancer), Tumormarker der Wahl zur Therapie- und Verlaufskontrolle des muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms

Präanalytik

Kontamination der Probe mit Speichel vermeiden (falsch-hohe Resultate möglich durch erhöhte Messwerte von Cyfra 21-1 im Speichel!)
Störfaktoren:
Das Vorliegen von Rheumafaktoren im Blut kann die Nachweismethode beeinflussen. Bei Patienten unter Therapie mit hohen Biotindosen (> 5mg/Tag) sollte die Probenentnahme mindestens 8 Stunden nach der letzten Applikation erfolgen, um falsch hohe Werte zu vermeiden. Starke Hämolyse und Lipämie beeinflussen die Nachweismethode.

Bewertung

Erhöhte Werte: nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom, weitere Karzinome der Lunge (vor allem Tumoren mit plattenepithelialer Differenzierung), selten auch Expression durch kleinzellige Bronchialkarzinome, Harnblasenkarzinom, Plattenepithelkarzinome des Kopf- und Halsbereiches, Cervixkarzinom, gastrointestinale Tumoren, entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes sowie benigne Erkrankungen der Lunge (Sarkoidose, Tuberkulose, Asthma, COPD), Niereninsuffizienz, Lebererkrankungen, Z.n. Gewebetrauma

Durchführung

wochentags von 8:00-20:00 Uhr, Sa. u. So. 8.00-15:00 Uhr Routineparameter