Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Klinische Chemie > Glukose

Glukose

Synonym
Glucose
Material
Fluorid-Blut 1 ml
oder
Heparin-Plasma 1 ml
oder
Serum 1 ml
Methode
photometrische Bestimmung
Einheit
mg/dl
Referenzbereich

Heparin-Plasma, Serum:

bis 1 Tag 40 - 60
bis 28 Tage 50 - 80
bis 18 Jahre 60 - 100
bis 60 Jahre 74 - 106
60 bis 90 Jahre 82 - 115
> 90  Jahre 75 - 121

 

Fluorid-Blut:
60 - 110

Akkreditiert
Ja

Allgemeines

Die Blutglucosekonzentration wird im wesentlichen durch die Hormone Insulin und Glukagon reguliert. Insulin entfaltet seine Wirkung u.a. durch Steigerung der Glykogensynthese und Hemmung der Glykogenolyse und der Gluconeogenese; Glukagon wirkt entgegengesetzt. Ab einer Glucosekonzentration im Blut von etwa 180 mg/dl wird die Nierenschwelle überschritten und Glucose erscheint im Urin.

Indikation

Erkennung einer diabetischen Stoffwechselstörung, Therapie und Verlaufskontrolle des Diabetes mellitus, Nachweis einer Hypoglykämie

Präanalytik

Störfaktoren:
Erniedrigte Werte bei langer Probenverwahrzeit
Einflussfaktoren:
Erniedrigte Werte durch Antidiabetika

Bewertung

Erhöhte Werte:
Diabetes mellitus, Pankreaserkrankungen, endokrinologische Erkrankungen (M. Cushing, Akromegalie, Phäochromozytom, Hyperthyreose), Hämochromatose, Lebererkrankungen

Erniedrigte Werte:
Überdosierung von Antidiabetika, Inselzelltumoren, extrapankreatische Tumoren, Malnutrition, starke körperliche Arbeit, Malabsorption, chronischer Alkoholismus, Lebererkrankungen

Durchführung

wochentags von 8:00-20:00 Uhr, Sa. u. So. 8.00-15:00 Uhr Routineparameter, Messung von Notfällen jederzeit möglich