Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Klinische Chemie > Harnstoff

Harnstoff

Material
Heparin-Plasma 1 ml
oder
Serum 1 ml
oder
Sammelurin 10 ml
Methode
photometrische Bestimmung
Einheit
mg/dl
Referenzbereich
Serum: bis 3 Jahre  11 - 36 mg/dl
  bis 13 Jahre 15 - 36 mg/dl
  bis 19 Jahre 18 - 45 mg/dl
  Erwachsene 17 - 48 mg/dl
24h-Urin:   bis 35 g/die
Urin:   9 - 30 g/l
     
Akkreditiert
Ja

Allgemeines

Harnstoff ist das Endprodukt des Eiweiß- und Aminosäure-Stoffwechsels und wird in der Leber ge­bildet. Beim Eiweißabbau werden die Proteine in Aminosäuren zerlegt und desaminiert. Der da­bei anfallende Ammoniak wird in den Mitochondrien (Harnstoffzyklus) in Harnstoff umgewandelt. Die Ausscheidung erfolgt überwiegend renal durch glomeruläre Filtration. Etwa 40-60% des filtrier­ten Harnstoffs diffundieren im proximalen Tubulus ADH-abhängig zurück.

Indikation

Diagnose und Verlaufsbeurteilung der Niereninsuffizienz

Sammelurin
Niereninsuffizienz, Abschätzung des Proteinkatabolismus

Präanalytik

Plasma/Serum
Störfaktoren
Erniedrigte Werte:Insulin, STH, Testosteron

Urin
Störfaktoren
Erniedrigte Werte:Insulin, STH, Testosteron

24h-Urin:
24 Std.-Menge angeben

Literatur:
Heil/Ehrhardt; Referenzbereiche für Kinder und Erwachsene 2007 (Roche)

Bewertung

Plasma/Serum:
Erhöhte Werte: akutem Nierenversagen, chronische Niereninsuffizienz, bei hoher Eiweißzufuhr
Erniedrigte Werte: schwerer Lebererkrankung, eiweißarmer Kost, Gravidität

Urin
Erhöhte Werte:
Hyperthyreose, postoperativ, proteinreiche Diät

Erniedrigte Werte:
Wachstumsperiode, Schwangerschaft, kohlenhydratreiche und proteinarme Diät, Lebererkrankungen, Niereninsuffizienz

24h-Urin: Die Messwerte werden auf 24h umgerechnet und in g/die (Tag) angegeben.
Urin: Die Messwerte werden in g/l angegeben.

Durchführung

wochentags von 8:00-20:00 Uhr, Sa. u. So. 8.00-15:00 Uhr Routineparameter, Messung von Notfällen jederzeit möglich
Urin: wochentags von 8:00-20:00 Uhr, Sa. u. So. 8.00-15:00 Uhr Routineparameter