Lupe
Reagenzglas

Website durchsuchen

Leistungsverzeichnis

Toxikologie & Pharmakologie > 3.Therapeutisches Drug Monitoring (TDM) > Levofloxacin

Levofloxacin

Material
Serum 1 ml
oder
EDTA-Plasma 1 ml
Methode
Flüssigchromatographie/Tandem-MS
Einheit
µg/ml
Referenzbereich

Patienten- und indikationsindividuell, unter Beachtung der ermittelten minimalen Hemmkonzentration (MHK); Einsender der Charité wenden sich bei Rückfragen auch an das ABS-Team.

Akkreditiert
Ja

Indikation

Compliancekontrolle, ausbleibende Wirkung bzw. unerwünschte Arzneimittelwirkung

Präanalytik

Zur Probenentnahme und -vorbereitung nur geeignete Röhrchen oder Sammelgefäße verwenden. Probentransport: keine Besonderheiten (keine Kühlung, kein Lichtschutz notwendig).

Bewertung

Levofloxacin ist ein Enatiomer von Ofloxacin. Bei der chromatographischen Analyse wird  ausschließlich das Enatiomerengemisch Ofloxacin bestimmt. Wenn Levofloxacin appliziert wurde, entspricht der gemessene Ofloxacin-Spiegel dem von Levofloxacin.

 

Wirkstoff

Enantiomer

 

Ofloxacin

Levofloxacin

kritische Konzentration

 

 

Bestimmungsgrenze

2,5

 

Plasmaeiweißbindung (%)

25

35

Verteilungsvolumen (l/kg)

1,8

1,2

Clearance (ml/min/kg)

3,5

2

Halbwertszeit (h)

7

7

Durchführung

täglich von Montag bis Freitag

Zurück zur Übersicht